Center for Sepsis Control and Care

IFB Sepsis und Sepsisfolgen

Das Integrierte Forschungs- und Behandlungszentrum Sepsis und Sepsisfolgen (Center for Sepsis Control & Care, kurz CSCC) ist eines von acht integrierten Forschungs- und Behandlungszentren, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert werden. Das CSCC ist am Universitätsklinikum Jena (UKJ) angesiedelt und widmet sich der Erforschung von Sepsis und deren Folgeerkrankungen. Hierbei betrachten Forscherinnen und Forscher alle Aspekte der Erkrankung, von der Risikobewertung und Prävention über die Akutbehandlung bis hin zur Nachsorge.

Die Ziele des CSCC sind

  • Reduktion der sepsisbezogenen Krankheitslast durch verbesserte Diagnostik und Behandlung
  • Entwicklung attraktiver Karriereoptionen in der klinischen Forschung und
  • Etablierung eines optimalen Umfelds für klinische Forschung.

 

sepsisforschungkarriere


 

WSD2017_flyerFront_01

 

 


 

zweileben

 

CSCC-Studie untersucht internetbasierte Schreibtherapie zur Behandlung der posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) bei Sepsis-Überlebenden und deren Partnern 

Flyer zwei leben (pdf) herunterladen

Zur Informations-Webseite www.zweileben.net

Zur Pressemitteilung


 

 

STOP_BRAND_BLACK_100PROZENT

Alle 3 bis 4 Sekunden stirbt weltweit ein Mensch an Sepsis. Diejenigen, die überleben, Erwachsene und Kinder, kämpfen häufig lebenslang mit den Folgeerscheinungen. Wir unterstützen das Ziel, die Zahl der Sepsisfälle bis zum Jahr 2020 um 20% zu reduzieren.

Werden auch Sie Unterstützer und
unterzeichnen Sie die Welt Sepsis
Deklaration!






Kontakt

Integriertes Forschungs- und Behandlungszentrum
Sepsis und Sepsisfolgen

Am Klinikum 1
07747 Jena

T +49 (0)3641 - 9 32 33 74
F +49 (0)3641 - 9 32 33 79

E-Mail:

 

So finden Sie uns


Zuwendungsgeber

Anfahrt